Roadshow zur Bundestagswahl

IG Metaller*innen diskutieren mit Wähler*innen

  • 09.09.2021
  • Aktuelles

Am Mittwoch, den 08.09.2021 waren Metaller*innen am Altenhof mit der Roadshow vor Ort und diskutierten u.a. mit Kandidaten zur Bundestagswahl 2021

Es geht um die Stimmen der Beschäftigen: für eine Politik des fairen Wandels. Die IG Metall Kaiserslautern stand am 8.9.21 am Altenhof in Kaiserslautern und sind mit den Passant*innen ins Gespräch gekommen. Es ging um die Forderungen an die Politik in Bezug auf die Bundestagswahl am 26.9,21. Im Anschluss wurden die Kandidat*innen in einer Poduimsdiskussion befragt, wie sie zu den Forderungen der Beschäftigten und der Gewerkschaften stehen. Die Kandidat*innen der demokratischen Parteien im Bundestag waren vor Ort und stellten sich die Fragen des ersten Bevollmächtigten Bernd Löffler: er sprach von "einer Poltik für Arbeitnehmer*innen, die die Transformation mitgestalten und mitbestimmen wollen". Dabei verwies Bernd Löffler auf die kommenden Schwerpunkte, u.a. Rente, Gleichstellung und wie gehts weiter in unserem Gesundheitssystem. Mit dabei waren von der FDP-Brigitta Röthig-Wenz, SPD-Matthias Mieves, CDU-Xaver Jung, Grünen- Michael Kunte und Linke-Alexander Ulreich.

Wir bedanken uns bei den Kandidat*innen für die offene Worte an der Poduimsdiskussion und wünschen Ihnen viel Erfolg am 26.09.21. Zudem geht ein großes Dankeschön an unsere ehrenamtliche Helfer*innen. Ohne euch wäre die Veranstaltung nicht so gelungen.

Das sind unsere Forderungen an die Politik:

  • Aktive Politik für die Zukunft der Industrie
  • Soziale und ökologische Mobilitäts- und Energiewende
  • Gerecht finanzierte Investitionsoffensive für die Transformation
  • Gute Arbeit und gute Ausbildung als Brücke in die Arbeitswelt
  • Neues soziales Sicherungsversprechen
  • Stärkung der Mitbestimmung und Tarifautonomie
  • Demokratie verteidigen – Rechtspopulisten und Extremisten entgegentreten
  • Echte Gleichstellung