SOLIDARISCH IN DIE OFFENSIVE

Arbeitgeber sagen "modern" und meinen billiger

  • 05.10.2020
  • Aktuelles, Video

Am 24. September 2020 fanden in Kaiserslautern die ersten Tarifverhandlungen im Kfz-Handwerk für die Tarifgebiete Pfalz und Rheinland- Rheinhessen statt.

"Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, Tarifverträge regeln Eure Arbeits- und somit auch Eure Lebensbedingungen. Sie zu erhalten und weiterzuentwickeln ist eine unserer wichtigsten Aufgaben, die wir sehr ernst nehmen. Somit nehmen wir auch das Anliegen der Arbeitgeber des Rheinland-Pfälzischen Kfz- Handwerks ernst, wenn sie mit uns über eine Modernisierung der Tarifverträge sprechen wollen. Wenn aber das einzige Ziel der Abbau von Arbeitnehmerrechten ist, Löhne und Urlaub gekürzt werden sollen, bleibt uns nur eine Antwort: Nicht mit uns. Wir sind bereit, über eine Weiterentwicklung von tariflichen Regelungen zu verhandeln. Das Ziel ist aber: Besser – nicht billiger!, so Josef Windpassinger von der IG Metall Bezirksleitung Mitte"